Linux-VMs unter Hyper-V einsetzen

Linux-VMs unter Hyper-V einsetzen

Cover

Seit der Markteinführung von Microsoft Hyper-V ist die Linux-Unterstützung einer der Bereiche, der sich am bemerkenswertesten weiterentwickelt hat. Schon von Anfang an ließen sich zwar Linux-VMs auf Hyper-V ausführen, der Fokus lag in frühen Versionen aber noch sehr deutlich auf Windows.

Damit mussten Linux-VMs auf viele Vorteile verzichten, die für Windows-Maschinen zur Verfügung standen. Schon mit Windows Server 2012 R2 hat Microsoft den Linux-Support von Hyper-V deutlich verbessert, und auch Windows Server 2016 bietet in diesem Bereich weitere Verbesserungen.

Dieser E-Guide zeigt Ihnen die Möglichkeiten und Einschränkungen von Linux unter Hyper-V. Außerdem geben wir Tipps zum Erstellen von Linux-VMs für Hyper-V und beschreiben die Installation und Verifizierung der Linux Integration Services.

Anbieter:
ComputerWeekly.de
Veröffentlicht am:
30.05.2018
Verfasst am:
30.05.2018
Format:
PDF
Länge:
18 Seite(n)
Typ:
E-Guide
Sprache:
Deutsch
Bereits Bitpipe.com-Mitglied? Anmeldung

Laden Sie diesen E-Guide herunter!