SAP S/4HANA Cloud- versus On-Premises-Optionen

SAP S/4HANA Cloud- versus On-Premises-Optionen

Cover

SAP bietet für das Deployment von S/4HANA drei Möglichkeiten an. Kunden können eine lokale Version der ERP-Software im eigenen Rechenzentrum einsetzen. Er ist damit selbst für Wartung und Betrieb verantwortlich. Für dieses Produkt stellt SAP jährlich Updates zur Verfügung.


Bei der Private-Cloud-Option wird S/4HANA lokal bereitgestellt und in einer Private Cloud gehostet. Schließlich bietet das Softwareunternehmen eine reine Public-Cloud-Option. Hierbei wird S/4HANA über die SAP-Cloud oder das Cloud-Angebot eines Drittanbieter wie Amazon Web Services (AWS) und Microsoft Azure bereitgestellt. SAP stellt hierfür vierteljährliche Updates bereit.


Der E-Guide stellt die drei Bereitstellungsoptionen im Detail vor. Unsere Autoren diskutieren in den drei Artikeln, welche Vor- und Nachteile die einzelnen Angebote haben, warum das Public-Cloud-Angebot von vielen Kunden skeptisch betrachtet wird, wie beliebt die einzelnen Optionen sind und wann ein hybrides Deployment Sinn macht.

Anbieter:
ComputerWeekly.de
Veröffentlicht am:
19.11.2018
Verfasst am:
19.11.2018
Format:
PDF
Länge:
25 Seite(n)
Typ:
E-Guide
Sprache:
Deutsch
Bereits Bitpipe.com-Mitglied? Anmeldung

Laden Sie diesen E-Guide herunter!