Was kann Docker � und was nicht?

Einführung in die Container-Virtualisierung mit Docker

Cover

Docker gehört zu den großen IT-Trends der vergangenen Monate. Schon in wenigen Jahren dürften Docker-Container aufgrund ihrer spezifischen Vorteile zum Standardrepertoire von Server-Administratoren gehören, wenngleich die Hypervisor-basierte Virtualisierung auch auf lange Sicht ihre Daseinsberechtigung wohl nicht verlieren wird.

Derzeit herrscht allerdings noch viel Unsicherheit über die Möglichkeiten und Risiken, die Docker mit sich bringt. Dieses E-Handbook bietet eine Einführung in die Container-Virtualisierung mit Docker und zeigt, welche Möglichkeiten und Grenzen Linux-Container in puncto Skalierbarkeit, Portabilität, Sicherheit und Performance bieten.

Die große Unterstützung so unterschiedlicher Unternehmen wie Google, Red Hat, VMware, Microsoft, Rackspace oder auch Amazon legt nahe, dass sich Docker über kurz oder lang als Virtualisierungs-Tool im Data Center durchsetzen wird, wenn auch wohl nur als ein Werkzeug unter vielen. Mit diesem E-Handbook können sich Unternehmen selbst ein Bild machen und entscheiden, ob sich der Einsatz von Docker lohnt.

Anbieter:
SearchDataCenter.de
Veröffentlicht am:
10.09.2015
Verfasst am:
10.09.2015
Format:
PDF
Länge:
27 Seite(n)
Typ:
E-Book
Sprache:
Deutsch
Bereits Bitpipe.com-Mitglied? Anmeldung

Laden Sie dieses E-Book herunter!