SDN mit Windows Server 2016/2019

SDN mit Windows Server 2016/2019

Cover

Software-defined Networking (SDN) erhöht die Vielseitigkeit und Netzwerkleistung im Unternehmen. Der Netzwerk-Controller ab Windows Server 2016 bringt mehr Agilität auf den Server und verleiht ihm die Fähigkeit, bestimmte Workloads, wie Switching, Routing, Load Balancing, Firewalls und Edge-Gateways, zu abstrahieren. Dementsprechend können IT-Teams jeden Bestandteil des Netzwerks als verteilte Elemente verwalten, anstatt individuell. Die Konfiguration von physischen und virtuellen Komponenten im Netzwerk zu bestimmen, kann zudem in komplexen Umgebungen hilfreich sein.

Microsoft fügt in Windows Server 2019 neue SDN-Funktionen hinzu, um virtuelle Maschinen besser abzusichern und die Administration von Netzwerken zu vereinfachen.


Dieser E-Guide gibt Ihnen einen Überblick zu den grundlegenden SDN-Funktionen von Windows Server 2016/2019.

Anbieter:
ComputerWeekly.de
Veröffentlicht am:
24.04.2019
Verfasst am:
17.04.2019
Format:
PDF
Länge:
26 Seite(n)
Typ:
E-Book
Sprache:
Deutsch
Bereits Bitpipe.com-Mitglied? Anmeldung

Laden Sie dieses E-Book herunter!