Windows Server 2016 und 2019 mit Windows Admin Center verwalten

Windows Server 2016 und 2019 mit Windows Admin Center verwalten

Cover

Mit dem Windows Admin Center (WAC) folgte Microsoft relativ spät dem Industrietrend zu Web-basierten Management-Tools. Auch wenn diese noch nicht den endgültigen Funktionsumfang bieten, empfiehlt sie der Hersteller schon für die Verwaltung von Windows Server 2019.


Admins werden sich daher für eine längere Zeit auf ein Nebeneinander verschiedener Werkzeuge für die Microsoft-Plattform einstellen müssen.


Mit dem Admin Center unternimmt Microsoft bereits den zweiten Anlauf, Web-basierte Tools für das Management von Windows Server zu entwickeln. Bei den Server Management Tools (SMT) handelte es sich aber um einen Azure-Dienst, der Mitte 2017 eingestellt wurde. Das WAC hingegen ist eine reine On-Premises-Lösung, die Anwender auf ihren eigenen Rechnern installieren.


Die Installation von Windows Admin Center ist vergleichsweise einfach, auf den zu verwaltenden Systemen wird keine zusätzliche Software benötigt, hier kommen vorhandene Technologien zum Einsatz.

Anbieter:
ComputerWeekly.de
Veröffentlicht am:
04.02.2020
Verfasst am:
04.02.2020
Format:
PDF
Typ:
E-Guide
Sprache:
Deutsch
Bereits Bitpipe.com-Mitglied? Anmeldung

Laden Sie diesen E-Guide herunter!