Ratgeber: Microservices entwickeln, testen und sichern

Cover Image

Eine Microservices-Architektur setzt sich aus mehreren Bestandteilen zusammen: Code, Datenbanken, Funktionen und Programmierlogik. Diese sind über Server und Plattformen verteilt. Bei diesem Konzept wird ein System in eine Vielzahl kleiner und unabhängiger Services aufgeteilt. Diese laufen als einzelne Prozesse über ein Netzwerk verteilt und kommunizieren über Netzwerkschnittstellen. Gegenüber monolithisch aufgebauten Anwendungen bietet diese Architektur verschiedene Vorteile. Zum Beispiel können einzelne Services unterschiedliche Technologien, Datenbanken und Programmiersprachen nutzen. Jeder Dienst führt einen einzigartigen Prozess aus und verwaltet normalerweise seine eigene Datenbank. Im E-Handbook werden die Schlüsselkomponenten einer Microservices-Architektur vorgestellt. Diese Komponenten sollten Entwickler und Softwarearchitekten verstehen, wenn sie auf Microservices setzen.

Anbieter:
ComputerWeekly.de
Veröffentlicht am:
23.08.2021
Verfasst am:
23.08.2021
Format:
PDF
Typ:
E-Book
Bereits Bitpipe.com-Mitglied? Anmeldung

Laden Sie dieses E-Book herunter!